Bewertungen — Olga Gramanitsch

Olga’s Bewertungen

Geschichten, die das Leben schreibt:
null
U.M.

Olga hat begnadete Hände! Sie hat mich nach meinem Band­schei­ben­vorfall
wieder auf die Beine gebracht, und nach meinem 3-Meter-Sturz von der Leiter hat sie mir mit der Behandlung sofort gegen meine Schmerzen geholfen. Welche Methoden sie dabei anwendet, das weiß ich nicht, da ich mir die für mich schwie­rigen Namen nicht merken kann, aber nach meiner Erfahrung steht fest, dass sie immer die pas­sende Methode weiß, kann und ver­wendet.
Danke, liebe Olga!

null
Michael Engel

Es ist gerade wun­der­schön hier mit unserer Familie zu sitzen und über Olga zu schreiben. Wir sehen nur strah­lende Augen und jedes der Kinder will zuerst über Olga etwas sagen.
Es ist tat­sächlich unglaublich, aber Olga kümmert sich bereits über 19 Jahre um unsere ganze Familie. Olga küm­merte sich immer um uns bei kleinen und bei großen Nöten. Wenn sie zu uns nach Hause kam oder wir später bei ihr in der Praxis waren, brachte sie uns alleine durch ihre Anwe­senheit, Ruhe, Ent­spannung, Liebe und Zuver­sicht ins Haus. Wenn Olga uns behandelt, dann fühlen wir „genau das habe ich gebraucht“.

Wir lernten Olga durch eine Emp­fehlung einer Freundin meiner Eltern kennen. Meine Groß­mutter „Ucki“ ist im Jahre 1999 gestürzt und Olga kam das erste Mal zu einem Haus­besuch. Ab diesem Moment war sie die Dame mit den Zau­ber­händen. Sie begleitete meine Groß­mutter ab dann über 14 Jahre bis zum letzten Tag. Meine Groß­mutter lebte bei meinen Eltern und es dauerte nicht lange, bis meine Mutter und mein Vater Olga baten, sich auch für sie Zeit zu nehmen, sowie in den wei­teren Jahren mich und meine Frau. Es ent­stand eine Freund­schaft.

Wir sind für all die Unter­stützung sehr, sehr dankbar, aber besonders für die Zeit zwi­schen 2008 und 2014, mit welcher Liebe und Pro­fes­sio­na­lität sie meine Mutter bei ihrem Krebs­leiden begleitete. Vielmehr konnten wir es aber nicht glauben, wie ange­schlagen meine Mutter nach einer Che­mo­the­rapie war und nach einem Haus­besuch von Olga, meine Mutter sich wieder erholte und Zuver­sicht bekam.

Wenn wir wieder ein paar Jahre zurück­gehen, bedeutete es immer ein Geschenk für meine Frau, sich bereits von Olga bei all unseren 3 Kindern in der Schwan­ger­schaft begleiten zu lassen. Kein Wunder, dass nun unsere Kinder Juan Nikolas (2003), Ive-Sebastian (2007) und Alicia-Katherina (2010) nicht nur bei Ver­let­zungen zu Olga möchten, sondern auch einfach nur, um Kraft zu tanken oder sich zu ent­spannen. Hier können wir uns nur alle anschließen.

Hier möchte ich meine Kinder zitieren:

Juan Nikolas: „Sie ist immer ruhig und freundlich und ver­breitet so eine ange­nehme Atmo­sphäre, die dich ent­spannen lässt.“

Ive-Sebastian: „ Ich gehe zu Olga, weil sie es perfekt macht, wie ich es möchte. Sie hört auf mich, wie ich es will. Olga hat unserer ganzen Familie geholfen, dafür bin ich ihr sehr dankbar.“

Alicia-Katherina: „Olga ist die Beste. Ich bin gehüpft (nach einer Gips­ab­nahme) und dann konnte ich wieder gehen (nach der Hilfe von Olga).”

Wir haben schon öfters erlebt, dass uns da und dort niemand helfen konnte bei bestimmten Leiden. Olga hat geholfen in ihrem dichten Ter­minplan oder konnte uns immer einen hilf­reichen Tipp geben.

Liebe Olga, wir wissen, dass du sehr bescheiden bist, aber du bist das größte Geschenk für uns.

Unend­lichen Dank für all deine Unter­stützung!

null
Jutta & Thomas

Vor ca. 3 Jahren – während der Schwan­ger­schaft mit meinem zweiten Kind – Annika – wurde ich von diversen „Zip­perlein“ geplagt und suchte nach einer Heil­massage in der Nähe meines Wohn­ortes. Ich fragte „Dr. Google“ und – zum Glück – schlug er mir die Praxis von Olga Gra­ma­nitsch vor. Ich ging also hin und fühlte mich prompt sehr gut auf­ge­hoben. Nicht nur die sorg­fältige und aus­führ­liche Ana­mnese schaffte sofort Ver­trauen in ihre Kom­petenz und Gewis­sen­haf­tigkeit, die nach­fol­gende Behandlung war eine Wohltat. Ich bekam – und bekomme auch heute – immer das, was mein Körper gerade braucht.

Als meine Annika dann auf der Welt war, ging es erst einmal darum, mein per­manent schrei­endes Kind und auch meinen Körper wieder „auf Kurs“ zu bringen. Als sich nach wenigen Wochen her­aus­stellte, dass Annika einen Gen­defekt hat, der zu einer lebens­be­droh­lichen und schweren Krankheit führt, erleich­terten uns Olgas für­sorg­liche Hände auch in dieser schwie­rigen Phase das Leben.

Mitt­ler­weile kommt auch mein Mann – ein einst beken­nender The­ra­pie­muffel – mit uns zur „Fami­li­en­be­handlung“. Fällt diese einmal aus, jammern alle (ja, auch Annika fragt, wann wir endlich wieder zu „Oga“ gehen).

Wir sind froh, Olga gefunden zu haben und sind sowohl von ihren the­ra­peu­ti­schen als auch von ihren mensch­lichen Qua­li­täten restlos begeistert!

Karin Cvrtila

Beruflich sitze ich sehr viel am Schreib­tisch und arbeite vor dem Bild­schirm, daher hatte ich immer wieder mit Ver­span­nungen und daraus resul­tie­renden Kopf­schmerzen zu kämpfen. Ins­geheim war mir klar, dass ich hier etwas unter­nehmen sollte und schluss­endlich hat mir meine Apo­the­kerin zuge­sprochen, doch Massage in Anspruch zu nehmen. Auf Emp­fehlung von Anna Unter­kreuter bin ich dann zu Olga Gra­ma­nitsch gekommen. Die ersten Sit­zungen waren zwar auf­grund meiner starken Ver­span­nungen etwas schmerzhaft, aber umso wir­kungs­voller! Heute habe ich dank Olga Gra­ma­nitsch kaum noch Ver­span­nungs­kopf­schmerzen und die Massage ist jedes Mal eine Wohltat. Der feine Neben­effekt: dadurch, dass ich etwas unter­nommen habe und regel­mäßig bei Fr. Gra­ma­nitsch bin, ist auch mein Bewusstsein zu einer geraden Sitz­haltung gestiegen. Fr. Gra­ma­nitsch hat da immer Super-Tipps parat, die weit über eine normale Massage hin­aus­gehen.

E.N.

Ein Notfall….wie immer niemand erreichbar! Eine Freundin hat mich an Frau Olga Gra­ma­nitsch ver­wiesen.
Fach­liche Kom­petenz, Lie­bens­wür­digkeit und eine gemüt­liche Atmo­sphäre in Lan­gen­zersdorf wurden mir von Olga Gra­ma­nitsch geboten. Ich konnte am Montag wieder in den Flieger steigen. Ich kann sie zu 100 % wei­ter­emp­fehlen, freu mich weiter auf eine Behandlung und fühle mich sehr wohl und sehr gut auf­ge­hoben. Danke für die spontane Hilfe!

Traude May­er­hofer

Vor nahezu 10 Jahren habe ich erstmals Lymph­drai­nagen nach einer schweren Lun­gen­ent­zündung in Anspruch genommen.
Hatte ich mich bis dahin nicht son­derlich mit The­rapien beschäftigt, so war ich über die Aus­wir­kungen der­selben über­rascht und beschloss die ver­schie­denen The­rapien fort­zu­setzen, sozu­sagen pro­phy­lak­tisch, bevor durch Stress oder sonstige Ungleich­ge­wichte etwas Erns­teres ent­stehen könnte.
Die wun­der­baren Ergeb­nisse der Lymph­drai­nagen wie auch von der TCM und der Aku­punktur gründen sich aber besonders auf das Können und die Aus­bildung von Frau Olga Gra­ma­nitsch, deren Fähig­keiten und Gespür die jeweils effi­zi­en­teste Behandlung zum Aus­druck bringt.
Her­vor­zu­heben ist vor allem auch ihr mensch­liches, selbst­loses wie auch beschei­denes Auf­treten.
So wie ein Baum sich auf seine Wurzeln stützt, so ist mein großes Ver­trauen in Frau Olga Gra­ma­nitsch und Ihr Können ein wesent­licher Grund­stein für meine Gesund­erhaltung.

Schrift verkleinern/vergrößern (mehrmals klicken)

START TYPING AND PRESS ENTER TO SEARCH