Informationen Füße -Anna Unterkreuter

Informationen Füße

Unsere Füße
Sie zeigen den ganzen Tag vollen Einsatz, müssen sich oft genug mit zu engen oder hohen Schuhen her­um­plagen. Ihre Füße ver­dienen sich ihre und meine Auf­merk­samkeit.

Unsere Schuhe
Schlecht sit­zendes oder fal­sches Schuhwerk kann zur Aus­bildung von Hornhaut und Hüh­ner­augen führen, oder Zehen­nägel wachsen ein und ver­ur­sachen starke Schmerzen.

Unser Gang
Fehl­hal­tungen und Über­lastung können Knochen von der Fuß­wurzel bis zu den Zehen im Lauf der Jahre ver­formen. Es ent­wi­ckeln sich bei­spiels­weise Ham­mer­zehen oder ein Hallux valgus (ein Schief­stand der großen Zehe).

Dia­be­tiker
Für Dia­be­tiker können selbst kleinste Druck­stellen unter der Fuß­sohle, etwa her­vor­ge­rufen durch ein Steinchen, im Schuh, gefährlich werden.

Fuß­gym­nastik
Sie bekommen Tipps, wie Sie Ihre Füße mit Fuß­gym­nastik und rich­tiger Pflege in Form halten können.

Krank­heiten am Fuß

  • Dia­be­ti­scher Fuß
  • Durch­blu­tungs­stö­rungen der Extre­mi­täten (pAVK)
  • Fer­sen­sporn
  • Fußpilz
  • Fuß­fehl­stel­lungen: Spreiz-, Senk- und Plattfuß
  • Hallux valgus – Bal­lenzeh
  • Nagelpilz
  • Spitzfuß

Vor­beugung und Behandlung
Besondere Auf­merk­samkeit brauchen die Füße bei Durch­blu­tungs­stö­rungen.
Maß­nahmen gegen Fußpilz
Behandlung bei Fer­sen­sporn oder Hallux valgus

WENN DER SCHUH DRÜCKT

Kinder
Neben einer gut aus­ge­bil­deten Fuß­mus­ku­latur spielt für die Fuß­ge­sundheit Ihres Kindes auch gut sit­zendes Schuhwerk eine ent­schei­dende Rolle.

Wis­sen­schaftler haben fest­ge­stellt, dass 85 Prozent aller Kin­der­schuhe zu kurz sind. Das liegt wohl mit­unter daran, dass Kinder es nicht merken, wenn Schuhe zu eng oder zu klein sind. Weil ihre Füße noch so weich sind, nimmt ihr Ner­ven­system den Druck nicht richtig wahr.

Daher ist es ratsam, beim nächsten Schuhkauf eine aus­ge­schnittene Papp­scha­blone mit­zu­nehmen, auf welcher Sie den Umriss des Kin­der­fußes gezeichnet haben. Addieren sie hierbei noch circa 15 Mil­li­meter. Diese aus­ge­schnittene Scha­blone sollte locker in den Schuh passen.

Erwachsene
Um beschwer­de­freies Gehen zu genießen, ist die Wahl der rich­tigen Schuh­größe und der pas­senden Schuh­weite not­wendig. Die geeignete Passform des Schuhs unter­stützt den Bewe­gungs­ap­parat und hält die Füße gesund.

Die per­fekte Passform defi­niert sich durch:
Zehen­freiheit im Schuh, Platz für Bewegung, ohne dass die Zehen vorne anstoßen.
Die Ferse sitzt in der Hin­ter­kappe des Schuhs und hebt sich nicht heraus.
Im Mit­tel­fuß­be­reich liegt der Schuh so gut an, dass der Fuß gestützt wird und ein Vor­rut­schen aus­ge­schlossen werden kann.

Alles Liebe und Grüße an die Füße
Anna

Schrift verkleinern/vergrößern (mehrmals klicken)

START TYPING AND PRESS ENTER TO SEARCH